Abendandacht

Wir beenden den Abend mit einer Abendandacht im Andachtsraum. Auch dabei geht es um das Thema ‚Kochen‘ – was hat das Kochen und Essen mit dem Glauben zu tun? 😉

Koch-Challenge

Achtung, geändertes Programm: Wir starten um 19 Uhr mit einer Koch-Challenge mit Lena! Anschließend verzehren wir gemeinsam, was in kleinen Gruppen miteinander fabriziert haben. Gegen 21:30 schließen wir mit einer Abendandacht.

Themenabend „Liebe“

Zusammen mit Prof. Dr. Rainer Kessler, Professor i.R. für Altes Testament an der Ev. Theol. Fakultät der Universität Marburg, lesen wir biblische Texte. Was sagen uns ausgewählte Bibelstellen über die Liebe – und welche Konsequenzen können wir daraus im Hinblick auf heutige zwischenmenschliche Beziehungsformen ziehen? Dabei sollen auch interkulturelle Perspektiven Raum haben. Herzliche Einladung zu diesem besonderen Abend!

Interkulturelles Lernen

Wie kann die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen gelingen? In Kleingruppen treffen Angehörige unterschiedlicher Kulturen zusammen; anhand von Spielen und Übungen werden wir uns der eigenen kulturellen Prägung bewusst und lernen, wie andere Kulturen ‚ticken‘. Dabei geht es sowohl um Werte, als auch um ganz konkrete Fragen des Zusammenlebens.

Taizé-Andacht

Wir feiern Taizéandacht – geleitet von einem studentischen Team – im Andachtsraum. Anschließend stärken wir uns mit chinesischem Essen für den Themenabend. 😉

Ökumenischer Tanzball (St. Peter & Paul)

Am 13. Januar findet in Zusammenarbeit mit der KHG der ökumenische Tanzball im Gemeinderaum von St. Peter und Paul statt. Zu Beginn wird es ab 19 Uhr einen kleinen Tanzkurs zum Neulernen oder Auffrischen der Grundschritte geben, ab ca. 20 Uhr beginnt dann der Ball. Egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, ob mit PartnerIn oder ohne – jeder ist herzlich eingeladen! Abendgarderobe ist gern gesehen, der Eintritt ist frei.

Die Erde unter den Sternen

„Wie viel wäre für die heutigen Zustände schon gewonnen, wenn wir alle nur jeden Abend drei Minuten lang sinnend zu den unendlichen Welten des gestirnten Himmels emporblickten“ (Albert Schweitzer). An diesem Abend lernen wir die Phänomene des Tag- und Nachthimmels kennen. In einem zweiten Schritt wenden wir uns dem wechselseitigen Verhältnis zwischen Himmelsblick und Weltanschauung zu: Was sagen uns die großen Bewegungen von Sonne, Mond und Sternen? Und wie muss unser Blick beschaffen sein, damit wir im Sinne Schweitzers als Abenteurer der Welt- und Lebensbejahung nach Hause gehen?

Dr. Daniel Ahrens hat Physik und Ev. Theologie in Marburg studiert und arbeitet als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Rahmen der universitären Lehrerbildung am Institut für Schulpädagogik der Philipps-Universität Marburg.