MAK-Planungssitzung

Der Mitarbeitendenkreis trifft sich, um das Programm für das nächste Semester zu planen. Wenn du coole Ideen oder andere Anregungen für die ESG-Arbeit hast, komm vorbei! Die Sitzungen des MAK sind öffentlich.

Abschlusskonzert des ESG-Chores (Uni-Kirche)

Das Abschlusskonzert des ESG-Chores steht in diesem Semester unter dem Motto „Sing the Music“! Der Eintritt ist frei, wir freuen uns natürlich über eine kleine Spende.

Ökumenischer Semesterschlussgottesdienst

Wir feiern das Ende des Semester mit einem ökumenischen Semesterschlussgottesdienst in der ESG. Die Predigt hält Katharina Kraus (KHG) zum Thema „Leben in Fülle versus Nachhaltigkeit“. Anschließend stärken wir uns beim gemeinsamen Abendessen; bei schönem Wetter werfen wir den Grill an. Herzliche Einladung!

Pizzaessen am Pizzaofen

Wir stärken uns mit selbst gemachter Pizza; natürlich werden auch hierbei ökologische Zutaten, zum Teil aus dem ESG-Garten, verwendet.

Treffpunkt: 20:00 Uhr Vilmarhaus-Garten

Literarische Andacht mit ein bisschen Kafka

Der Gottesdienst wird gestaltet von Maira Rehr, Alwine Schulze und Dorothée Schubert. In ihm wollen wir eine Erzählung von Kafka, „Erstes Leid“, aus verschiedenen Blickwinkeln theologisch betrachten. Musikalisch unterstützt uns dabei Jonathan Haarmann. Bei schönem Wetter findet der Gottesdienst outdoor statt.

Flohmarkt fällt aus!

Achtung, Planänderung: Der für den Samstag geplante Flohmarkt fällt aus.
Wer an gebrauchten Fahrrädern interessiert ist, wende sich bitte an Mike Bodenstein (mike.bodenstein@ekkw.de oder telefonisch, siehe Kontakt).

Im Vilmarhaus gibt zwei Ersatzfahrräder, die bei den Heimsprecher*innen entliehen werden können.

MAK-Sitzung

Der Mitarbeitendenkreis (MAK) der ESG trifft sich zu einer öffentlichen Sitzung, um über die ESG-Arbeit zu beraten. In dieser Sitzung wollen wir u.a. erstmals das Programm für das Wintersemester in den Blick nehmen. Wir freuen uns auf deine Ideen!

Besuch der Ahmadiyya-Gemeinde (Bunsenstr. 1)

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) stellt mit zehn Millionen Mitgliedern in über 204 Ländern weltweit die größte islamische Gemeinde dar, auch wenn sie in den einzelnen islamischen Ländern eine Minderheit ist. Aufgrund ihrer zeitgemäßen Interpretation des Islam wird sie fast überall verfolgt. In Deutschland ist sie seit 2013 die erste islamische Körperschaft des öffentlichen Rechts (und damit den großen Kirchen rechtlich gleichgestellt).

Als eine Reformbewegung innerhalb des Islam tritt sie für dessen ursprüngliche Werte ein: Barmherzigkeit gegenüber allen Menschen, Gleichwertigkeit von Frau und Mann, Trennung von Religion und Staat, Beendigung gewalttätiger Aktionen im Namen der Religion sowie für die Menschenrechte, wie sie im Koran festgelegt worden sind. Das von der AMJ weltweit propagierte Motto lautet: „Liebe für Alle, Hass für Keinen!“

Wir freuen uns auf die Begegnung mit dieser besonderen Gemeinde.

Treffpunkt: 20:30 Uhr Bunsenstraße 1

Taizé-Andacht

Wir feiern Taizé-Andacht, wie immer mit einem kleinen geistlichen Impuls, und bei schönem Wetter outdoor. Herzliche Einladung!

Vorlesen in der rpi-Bibliothek

Unter dem Dach eines Beduinenzeltes hören wir sehr verschiedenartige „Gute-Nacht-Geschichten“: Märchenhaftes und Gruseliges, Lustiges und Nachdenkliches, religionspädagogisch Wertvolles und natürlich auch Selbstverfasstes! Außerdem gibt es Lieder zur Gitarre, Tee und Kekse.