ESG-Chor-Konzert

Der ESG-Chor Marburg präsentiert:

Porträts & Szenen – Im Auge der Betrachtenden.

Ein Konzertprogramm mit Werken aus Pop, Jazz, Musical & Classic.

Ort: Universitätskirche. Einlass ab 17:30. Der Eintritt ist frei.

MAK-Sitzung

Der Mitarbeitendenkreis der ESG trifft sich zu einer gemeinsamen Sitzung, um über die ESG-Arbeit zu beraten. Wenn du eigene Ideen einbringen oder einfach mal reinschnuppern möchtest – komm vorbei! Wir starten mit einem gemeinsamen Abendessen um 18:00, die Sitzung beginnt um 18:30.

Themenabend „Resilienz“

In der aktuell krisenhaften Zeit ist sie eine Art Zauberwort: „Resilienz“! Sie bezeichnet die Kraft der Psyche, Belastungen auszuhalten. Zusammen mit Psychologin Dr. Stefanie Simanowski (Universität Gießen) beleuchten wir das Phänomen.

Nachgefragt und ANgeDACHT

Der Gottesdienst der Reihe ‚Nachgefragt und Angedacht‘ steht unter dem Motto ‚Was macht mich stark?‘ Unser Vorbereitungsteam hat sich darüber Gedanken gemacht – gern teilen wir die Ergebnisse mit euch. Es spielt die ESG-Band.

Im GoDi wollen wir das bekannte Segenslied ‚Möge die Straße uns zusammenführen‘ singen – möglichst mit euren Texten! Jede Einsendung (z.B. an schubert.esg-marburg@ekkw.de) wird mit einem süßen Dankeschön honoriert. 😊

Lesung mit Sarah Vecera (VEM): Wie ist Jesus weiß geworden?

Von Anfang an war die Kirche für alle Menschen gedacht. Trotzdem gibt es auch in ihr rassistische Strukturen, die weißen Menschen meistens gar nicht auffallen. Sarah Vecera macht auf diese Strukturen aufmerksam und erklärt, wie jeder und jede etwas dagegen tun kann.

Es gibt Möglichkeit für Rückfragen und Diskussion.

Gottesdienst „Where is the love?“

Den Gottesdienst gestaltet Pfarrerin Alwine Dorothea Schulze. In der Predigt geht es um den Song „Where is the love?“ von den der Black Eyed Peas. Die musikalische Begleitung hat Jonathan Haarmann. Herzliche Einladung!

Vorlesenacht

In gemütlicher Atmosphäre hören wir Märchenhaftes und Gruseliges, Lustiges und Nachdenkliches – und natürlich auch selbst Geschriebenes! Vielleicht hast auch du Lust, etwas beizutragen? Gerne kannst du deinen Beitrag vorher bei Dorothée Schubert ankündigen – oder auch spontan etwas mitbringen. Genauso wie die restlichen Weihnachtskekse und ähnliches. 🙂

Gottesdienst

Wir feiern den ersten Gottesdienst des neuen Jahres. In der Predigt von Studierendenpfarrerin Dorothée Schubert geht es um die Jahreslosung „Du bist ein Gott, der mich sieht!“ (1. Mose 16,13). Die musikalische Begleitung hat Jonathan Haarmann.