Was ist die ESG eigentlich?

ESG“ – das steht für „Evangelische StudierendenGemeinde“:

Evangelisch sein heißt für uns:
Wir sind Studierendengemeinde innerhalb der Evangelischen Kirche. Als solche reflektieren wir unseren Glauben in der leidenschaftlichen und kritischen Auseinandersetzung mit den Texten der Bibel, die wir sowohl als historisches Dokument, als auch als Grundlage unseres christlichen Glaubens betrachten. Dabei wollen wir einander Raum geben für Diskussionen, Fragen und Zweifel, uns aber immer wieder auch auf die Suche nach Antworten wagen. Wir engagieren uns im ökumenischen und interreligiösen Dialog mit anderen Religionen, Konfessionen und christlichen Gemeinden, in Marburg ganz konkret mit KHG, SMD, ConneCT, Tabor, ISV und anderen Organisationen und Gruppen.

Wir nehmen verschiedene Perspektiven zu politischen Themen in den Blick. Radikale Strömungen hinterfragen wir kritisch. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeglicher Diskriminierung, wie zum Beispiel Fremdenhass, und solidarisieren uns mit denjenigen, die davon betroffen sind.

Studierende sein heißt für uns:
Wir sind Evangelische Studierendengemeinde an der Uni Marburg. Uns sind alle willkommen, egal ob einer christlichen Kirche angehörig oder nicht. Wir kommen aus Studienfächern von A wie Anglistik bis Z wie Zahnmedizin. Über diese Vielfalt, in der wir einander mit dem Wissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen begegnen können, freuen wir uns.

Gemeinde sein heißt für uns:
Wir sind Evangelische Studierendengemeinde und wollen miteinander Gemeinschaft leben und erleben. Dabei orientieren wir uns am Liebesgebot Jesu Christi. Gegenseitiger Respekt ist uns ebenso wichtig wie die Akzeptanz verschiedener Meinungen und Lebensweisen, die wir in Liebe, Freiheit und Verantwortung leben wollen.

Wir möchten insbesondere Raum finden für Dinge, die im Uni-Alltag zu kurz kommen: geistliches Leben, gesellschaftliches Engagement, gemeinsames Essen und fächerübergreifende Bildungsangebote.

Als Gastgeber öffnen wir unsere Türen z.B. für verschiedene Gruppen aus Universität und Kirche sowie für musikalisch-künstlerisches und politisch-gesellschaftliches Engagement.

Unser Team

In der ESG Marburg sind, neben dem Team hauptamtlicher Mitarbeitender, viele Studierende ehrenamtlich engagiert – studentische Kreativität und hauptamtliche Umsicht und Kontinuität wirken fruchtbar zusammen. Uns ist eine gute Gesprächskultur sehr wichtig: Miteinander reden und einander zuhören!

Bei uns in der ESG zählt jede(r) Einzelne – und jeder, der zu uns kommt, kann sich auf vielerlei Weise bei uns einbringen: so z.B. im Mitarbeitendenkreis (MAK), der in etwa mit einem Kirchenvorstand vergleichbar ist. (Ein Unterschied ist allerdings, dass die MAK-Mitglieder nicht gewählt werden.)

Die Verantwortung für die inhaltliche Arbeit in der ESG trägt unsere Studierendenpfarrerin Dorothée Schubert, die uns seit 2010 theologisch und organisatorisch begleitet. Die „gute Seele“ der ESG ist die Sekretärin Edith Reitz. Unter Kontakt findest du alle nötigen Kontaktdaten und Sprechzeiten.